Digital Signal Processing and System Theory

Talk Niklas Scheutjens


nisc
Echokompensation für Meeressäuger-Klicklaute

Date: 26.10.2012, 13:00 h - 14:00 h
Room: Aquarium

Niklas Scheutjens
CAU, Kiel, Germany


Details



Meeressäuger nutzen Schall zur Navigation und Detektion von Nahrung und Feinden. Hierfür nutzen sie die Schallortung, um Informationen über ihre Umgebung zu erhalten. Diese können beispielsweise die Wassertiefe, die Entfernung zu Feinden oder der Ort von Futter sein. Dies bedeutet, dass sie nahezu kontinuierlich Töne von sich geben, die so vielfältig sind wie die Anzahl der existierenden Arten und welche zur Erkennung der Art herangezogen werden können.

Talk Niklas Scheutjens

Unter Wasser ergeben sich mehrere Einflüsse bei der Schallausbreitung. Einer davon ist die Reflexion des Schalls an der Wasseroberfläche oder anderen Sprungschichten, welcher die Auswertung des empfangenen Schalls erschwert. Um die Verarbeitung solcher Signale zu verbessern, soll während dieser Arbeit ein Satz verschiedener Kompensationsmethoden implementiert und anschlie\ss end in der Anwendung auf Unter-Wasser-Biosignale verglichen werden. Als Startpunkt der Arbeit soll eine Literatursuche die neusten/passendsten Ansätze liefern, welche nach einer Auswahl, in Matlab implementiert werden sollen. Für diese Arbeit steht eine Datenbank mit Aufnahmen verschiedener Laute verschiedener Arten, jeweils in verschiedenen Umgebungsszenarien, zur Verfügung.